Da (Ein Tanztheater)

Beim alltäglichen Zähneputzen, beim Beenden einer Beziehung oder beim verzehr einers Cervelats, plötzlich blitzt es auf . Das DA ist trügerisch, zerbrechlich und nicht festzuhalten und immer scheint es einem zu entgleiten. Die Sehnsucht nach Hinzugehören, Dazugehören und schlussendlich DA zu sein, wo wir uns daheim fühlen. Miteinander und nebeneinander. Jeder in seiner Eigenheit und gleichzeitigt die Gemeinsamkeit suchend – sehnend, verzweifelt, lustvoll – jetzt und hier und da. Der Jugendclub Tanztheater untersucht und behauptet die Sehnsucht, den Schmerz und das Glück da zu sein, wo Mensch glaubt, sein zu wollen.

Regie: Andreas Schmidhauser, Anja Gysin / Sound: Belia Winnewisser / Inspizienz: Vera Probst / Licht: Mathias Bichsel